Damit wir mit den Ergebnissen unserer Konferenz möglichst viele Leute erreichen,  zum Handeln bewegen und ermutigen, findet am Samstag nach der Konferenz (12. Oktober 2019) der deutschlandweite Aktionstag “Klima geht lokal!” statt.

Dabei werden von Teilnehmenden der Konferenz dezentral an verschiedenen Orten Veranstaltungen organisiert. Ihr wollt euch gerne beteiligen, habt aber bisher erst wenig Erfahrung mit sowas? Keine Angst, wir helfen dir und unterstützen deinen Planungs- und Durchführungsprozess!

Für alle Punkte bereiten wir etwas vor, das Material bekommt ihr dann auf der Konferenz. Tipps zur Planung findet ihr ab Anfang Juli ganz unten auf dieser Seite. Weiteres Material  und Vorbereitungs-Workshops werden außerdem während der Jungen Klimakonferenz angeboten. Ihr könnt dennoch sofort mit der Planung loslegen. Bei Fragen helfen wir euch gern, schreibt uns dazu über unser Kontaktformular.

Falls ihr schon jetzt (also vor der Konferenz) Interesse habt, am Aktionstag teilzunehmen, meldet euch so schnell wie möglich bei unserem Team. Ihr könnt euch aber auch noch auf der Konferenz nach unseren Infoveranstaltungen und Workshops spontan dazu entscheiden, Klimabotschafter*in zu werden und den Aktionstag mitzugestalten! Wenn ihr den ungefähren Rahmen für eure Aktion kennt, meldet euch bitte über das Anmeldeformular an. Eine Anmeldung ist bis Sonntag, 6.10.19, 24:00 Uhr, möglich.

Für die erfolgreiche Durchführung solltet ihr euch zunächst um einen Raum kümmern (z. B. einen Gemeindesaal oder ein Wohnzimmer) und Freund*innen, Familie, Mitschüler*innen, Mitstudierende, Kollegen usw. einladen. Diesen könnt ihr dann den Konferenzfilm zeigen und eure persönlichen Ergebnisse der LCOY präsentieren.

Wir werden euch Materialien zur Verfügung stellen, die euch bei der Durchführung unterstützen sollen. Alle Veranstaltungen sollen ähnlich aufgebaut sein; mit dem Konferenzfilm, einer Präsentation von Ergebnissen und persönlichen Eindrücken der Konferenz und einer sich anschließenden Diskussion. In unserem Konferenzfilm werden die Erfahrungen unserer jungen Generation mit dem Klimawandel emotional eingefangen. Welche persönlichen Erfahrungen und Meinungen ihr mit einbringt, wie ihr die Diskussion gestalten wollt (mit Moderation, in Kleingruppen oder einfach freier Gedankenaustausch) ist euch freigestellt.

Mit euch allen als Klimabotschafter*innen in ganz Deutschland können wir Großes bewirken!

FAQ

Melde dich bei uns, wenn du Interesse hast! Dann können wir dich bei allem Weiteren unterstützen.

Meldet euch bei uns! Wenn ihr Interesse an einer Beteiligung habt, schickt uns so schnell wie möglich die Anmeldung! Dann bekommt ihr Unterlagen und wir können eure Planung unterstützen.

Raum suchen! Sucht euch einen Raum in deiner Nähe. Ganz egal, ob Wohnzimmer, Vereinsheim oder Gemeindesaal.
Leute einladen! Ladet euer Umfeld ein. Zum Beispiel Freund*innen, Familie, Kolleg*innen, Mitschüler*innen, Mitstudierende oder Nachbar*innen.

Präsentieren! Berichtet euren Gästen von den Ergebnissen und Erfahrungen der LCOY. Zudem könnt ihr eure ganz eigene Premiere für unseren Konferenzfilm feiern. Alle Materialien dafür bekommt ihr von uns. Trotzdem ist eurer Kreativität an eurer Aktion keine Grenze gesetzt.

Diskutieren! Nach eurer Präsentation wird es sicher Redebedarf geben. Fangt mit eurer Diskussion an und lasst die Klimaproblematik auch ganz lokal bei euch lebendig werden.

Für alle Punkte bereiten wir etwas vor, das Material bekommt ihr dann auf der Konferenz. Tipps findet ihr ab Anfang Juli unten auf dieser Seite.

Um auch eine Veranstaltung für den Aktionstag “Klima geht lokal!” beizusteuern, solltet ihr auf der LCOY gewesen sein. Ansonsten ist nur Spaß an der Sache wichtig.

Die Ergebnisse, Ideen, Fragen, Stimmung, Energie und Gelerntes der Konferenz sollen weitergegeben werden. Wir wollen zum Handeln ermutigen und darin bestärken. Als ersten Schritt dazu wollen wir Diskussionen anzustoßen. Mit “Klima geht lokal!” kommen diese direkt zu euch.

Im Zuge der Vorbereitung und Durchführung der Klimakonferenz soll ein Film-Team die Stimmungen, Gedanken und Ideen junger Menschen einfangen und zu einem kurzen Film verarbeiten. Ziel des Films ist es, dadurch nicht nur Forderungen und Vorschläge junger Menschen greifbar zu machen, sondern gleichzeitig auf die Dringlichkeit zu handeln und Notwendigkeit eines persönlichen Engagements hinzuweisen.

Du engagierst dich außerhalb der Konferenz und glaubst, dass auch andere durch deine Taten motiviert werden könnten?

Dann hast du vielleicht auch Interesse an unserem Filmprojekt mitzuwirken – wir freuen uns auf deine persönliche Geschichte!

Wir werden bereits auf der Konferenz “Klima geht lokal!” vorbereiten und eine Info-Runde sowie Workshops zur Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung des Aktionstags anbieten. Ihr bekommt von uns Material für die Veranstaltung (Film, Präsentation, Tipps & Tricks) und wir werden euch mit anderen Klimabotschafter*innen vernetzen. Außerdem könnt ihr uns jederzeit Fragen stellen; wir unterstützen euch so gut wie möglich.

Ja, ihr müsst euch bei uns Anmelden, damit wir eine Übersicht haben, ihr das Material bekommt und wir euch unterstützen können. Außerdem könnt auch ihr so sehen, wo andere Veranstaltungen stattfinden. Ihr könnt dies allerdings auch sehr kurzfristig machen, eine Anmeldung vor der Konferenz ist natürlich nicht notwendig.

Ihr könnt persönlich Freunde, Familie, Nachbarn, Mitschüler*innen, Mitstudierende und andere Bekannte einladen, dazu haben wir Formulierungsvorschläge. Außerdem könnt ihr mit #Klimageht<hier euer Ort> die Veranstaltung auch in sozialen Netzwerken bewerben. Flyer/Plakate zum selber Ausdrucken mit eurer Veranstaltung und allen Daten schicken wir euch persönlich zu, sobald ihr uns diese Infos final mitgeteilt habt.

Das machen wir für euch, ihr müsst uns lediglich die Eckdaten mitteilen. Ihr könnt auch angeben, dass die Veranstaltung privat ist (wir können natürlich verstehen, dass ihr nicht unbedingt Gott und die Welt zu euch ins Wohnzimmer einladen wollt). Entsprechend werden die abrufbaren Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen auf der Seite angepasst.

Ihr benötigt einen Raum – am besten versucht ihr, diesen kostenlos zu bekommen. Hinweise und Ideen haben wir unter “Tipps & Tricks” zusammengefasst.

Ihr solltet im Wesentlichen die Ergebnisse der Konferenz vertreten. Insbesondere in der Diskussion könnt ihr aber gern auch eure eigene Meinung einbringen.

Wir können euch mit Teilnehmenden aus derselben Stadt/Gegend zusammenbringen (z. B. wenn ihr gemeinsam eine große Aktion planen wollt). Auf der Konferenz könnt ihr euch außerdem mit allen anderen Klimabotschaftler*innen vernetzen und austauschen.

Wir veröffentlichen Adresse, Uhrzeit, ungefähre Größe der Veranstaltung und Vorname(n) der Organisator*in(nen). Falls verfügbar gern auch ein Bild des Ortes und Besonderheiten eurer Veranstaltung. Falls ihr eine Aktion in privatem Kreis plant, geben wir nur eine Postleitzahl an und interessierte Leute können über uns bei euch anfragen, ob sie auch dabei sein dürfen.

Sehr gerne! Vor allem für größere Veranstaltungen (ab ca. 15 Leuten), die nicht mehr im eigenen Wohnzimmer stattfinden, solltet ihr euch vorab zumindest um den Raum und Werbung kümmern. Spontanere Pläne auf der Konferenz selbst sind aber ebenso möglich.

Bitte schreibt uns zunächst über unser Kontaktformular, danach wird die Kommunikation über Mail stattfinden, ihr könnt uns dann aber auch telefonisch erreichen.

Euch sollte ein Beamer oder Fernseher zur Verfügung stehen, auf dem ihr FIlm und Präsentation zeigen könnt. Außerdem können Getränke für bessere Stimmung sorgen. Info-Materialien, die ihr interessierten Zuhörern ausdrucken oder schicken könnt, bekommt ihr von uns.

Tipps & Tricks

Hier stellen wir euch bis Anfang September detaillierte Tipps zusammen.