Programm LCOY 2021

Ihr habt erwartet, das Programm hier zu finden? So weit sind wir leider noch nicht, aber ihr könnt natürlich Programmbeiträge einreichen!

 

So - aber ganz im Ernst: Für die LCOY 2021 vom 28.–30. Mai 2021 suchen wir Programmbeiträge.

Liebe Interessierte,

 

Die Klimakrise rückt nicht näher – sie ist längst da. Wir alle wissen, sofortiges Handeln ist notwendig, um die Erderwärmung überhaupt noch zu begrenzen. Leider sind sich noch nicht alle des Problems und der Konsequenzen bewusst. Andere haben zwar eine Idee des Ausmaßes, aber wissen nicht, wie genau sie sich beteiligen können. Außerdem braucht es mehr Austausch zwischen den verschiedenen Akteur*innen aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft, zivilgesellschaftlichen Organisationen und vor allem den jungen Menschen, ob als Aktivist*in aktiv oder noch nicht. 

 

Wir möchten Sie einladen, einen Workshop, Vortrag oder anderen Programmbeitrag in jeglicher Form in Ihrem Fachgebiet mit Blick auf das Thema Klimawandel bzw. Klimaschutz  zu gestalten.

 

Im Jahr 2021 organisieren wir die dritte Local Conference of Youth (LCOY) in Deutschland vom 28. bis 30. Mai 2021. Das Format der LCOYs wird von der UN-Jugendorganisation YOUNGO unterstützt und die Trägerschaft übernimmt der BUNDjugend. Gefördert werden wir durch die Bundesrepublik Deutschland, der Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Die Junge Klimakonferenz Deutschland 2021 erwartet 700 Teilnehmende im Alter ab 16 (bzw. in Schulklassen sogar ab 14) bis circa 30 Jahren. die sich über die Ursachen und Folgen des Klimawandels austauschen und verschiedene Lösungswege diskutieren möchten. Initiiert und organisiert wird die LCOY Deutschland von einem rein ehrenamtlich arbeitenden Team junger Menschen aus ganz Deutschland und ist somit wirklich eine Konferenz von jungen Menschen für junge Menschen.

 

Aber wieso das alles? Wir haben uns drei Hauptziele gesetzt:

  1. Wir leisten Bildungsarbeit. Junge Menschen, auch jene, die schon auf verschiedenste Weisen in der Klimabewegung aktiv sind, haben ein sehr unterschiedliches, oft auch noch begrenzt sektorübergreifendes klimapolitisches Wissen. Mit der LCOY schaffen wir ein eindringliches Bewusstsein für die Klimakrise mit ihren vielen Aspekten und helfen, Prozesse internationaler Klimapolitik besser zu verstehen. Neueinsteigenden ins Thema bieten wir einen niedrigschwelligen Einstieg in den Klimadiskurs, während für bereits Aktive eine Vertiefung und Weiterbildung des vorhandenen Wissens angeboten wird.
  2. Wir vernetzen. Die LCOY Deutschland ist eine Plattform zur Vernetzung und zum Dialog zwischen Akteur*innen der Klimabewegung.
  3. Wir ermöglichen Austausch. Wir wissen, die Klimakrise überschreitet die Grenzen traditioneller Studiendisziplinen und erfordert einen Dialog, der über diese hinausgeht. Aus diesem Grund bieten wir die Möglichkeit zum konstruktiven Austausch zwischen jungen Menschen und Entscheidungsträger*innen aus Wirtschaft, Politik und einer Vielzahl an weiteren Themenfeldern.

 

Das dreitägige Programm setzt sich aus einem breiten Spektrum verschiedener Beiträge zusammen, welche sich unter anderem mit Themen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Gerechtigkeit, Agrarwirtschaft, Energie und Mobilität sowie Aktivismus beschäftigen werden. Das unterschiedliche Vorwissen und die Diversität der Teilnehmenden werden bei der Konzeption des Programms berücksichtigt, indem wir grundlegende Beiträge zur Informationsvermittlung als auch fortgeschrittenere Programmpunkte integrieren. Kritische Beiträge und Ansätze für Diskussionen, sofern sachlich und fundiert, sind ebenfalls sehr erwünscht. Methodische Workshops, die die Metaebene aktueller Debatten thematisieren, beispielsweise durch Gedankenexperimente oder Planspiele, bilden eine hilfreiche Ergänzung zu den inhaltlichen Programmpunkten und sind ausdrücklich willkommen. Auch Kreativ-, Skillsharing und Austauschformate und Diskussionsrunden dürfen unsere Programmpalette gerne ergänzen.

 

Wir möchten Programmbeiträge verschiedener Längen einbeziehen, wobei diese im Regelfall nicht kürzer als eine dreiviertel Stunde und nicht länger als zwei Stunden sein sollten. 

Wir freuen uns über Programmbeiträge von Menschen jeden Alters, mit oder ohne Workshop-Erfahrung, ob durch Beruf bzw. Studium mit einem Thema vertraut oder in der Freizeit, wichtig ist nur: Sie brennen für das Thema und haben Lust Ihr Wissen zu teilen und mit Anderen in den Austausch zu gehen.

 

Wir freuen uns über interessante und vor allem auch interaktive Beiträge und hoffen auf kreative Workshops, spannende Diskussionen und fesselnde Vorträge!

 

In der ersten Einreichungsphase bis zum 31.01.2021 können Sie unter im untenstehenden Formular auch mehrere Vorschläge einreichen. Wir würden uns sehr freuen, Sie auf unserer Konferenz begrüßen zu dürfen. 

Die Informationen zum Programmbeitrag sind optional und können noch geändert werden, helfen uns aber bei der Einordnung, falls bereits Informationen bekannt sind. Wir würden uns jedoch freuen, wenn Sie diese Informationen bis zum 31. Januar eintragen könnten.

Als Entschädigung für Anreise und Vorbereitung zahlen wir ein Honorar von circa 200€ pro Programmbeitrag.

 

Teilen Sie diesen Aufruf auch gerne in Ihren Netzwerken und unter Kolleg*innen.

 

Weitere Informationen zur LCOY Deutschland, den angedachten Beitragsformen und der Anmeldung finden Sie unter lcoy.de/2021-programm. Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktieren Sie uns gerne jederzeit im Kontaktformular unter dem Reiter "Andere Anfragen".

 

Wir freuen uns, Sie auf der LCOY 2021 begrüßen zu dürfen!

Das Organisationsteam der LCOY Deutschland